Das ist die alte Homepage der AG Binnendüne

die HP wurde im Mai 2013 neu gestaltet
und ist nun zu finden unter
 

www.ag-binnenduene.de

hier geht's zurück zur aktuellen Homepage...

 

Aktionsgemeinschaft für den Erhalt der Lebensqualität und des wichtigen Naherholungsgebietes in Bremen-Nord!
  • Unser Ziel ist der Erhalt und der Schutz der historischen Binnendüne in der "Bremer Schweiz" (Bremen-Nord) und des angrenzenden Urnengräberfeldes!
  • Aktuell sind 1.738 Menschen aus Bremen (Unterschriften liegen vor) gegen die geplante ghettoartige Bebauung durch die GEWOSIE, die der Natur und den Tieren in Bremen-Nord keine Chance läßt. Es besteht also ein sehr großes öffentliches Intersse für den Erhalt dieses Naherholungsgebietes!

-----------------------------

19.03.2013 Online-Petition Tanklager Farge
Zum Thema Tanklager Farge gibt es eine Petition in der Bremischen Bürgerschaft, die Sie
unterstützen können. Ziel ist es, Maßnahmen für mehr Transparenz über die Grundwasser- und Bodenkontamination durch das Tanklager Farge zu erreichen.
Die Mitzeichnungsfrist endet am 22.04.2013.
Link zur Online-Petition der Bremischen Bürgerschaft

09.10.2012 Senator Dr. Lohse an der Binnendüne
Senator Dr. Lohse hat zu einem Termin an der Binnendüne geladen, um die unterschiedlichen Meinungen über die geplante Bebauung zu hören. Auch Herr Donaubauer (Leiter Bauamt Bremen-Nord) und Herr Nowack (Ortsamtsleiter Blumenthal) sowie Herr Schwarz (CDU), Herr Schupp (SPD), Herr Gottschalk (SPD), Frau Maike Schaefer (Grüne) und Frau Kröger-Schurr (Grüne), Herr Nagler (SUBV) und Herr Döhle (SUBV) waren anwesend. Die unterschiedlichen Meinungen wurden vorgetragen. Nach der Diskussion sind dann alle Anwesnden einmal um die Binnendüne gewandert und haben die schöne Natur und auch einen Waldkauz beobachten können.
Die 15 wichtigsten Gründe gegen eine Bebauung haben wir in einem Papier zusammengefasst.
Link: 15-Punkte gegen eine Bebauung (PDF 163 KB)

05.09.2012 Unglaublicher Antrag der SPD zum "Wohnbau an der Landesgrenze"
Die SPD Fraktion im Beirat Blumenthal hat für die nächste Beiratssitzung in Blumenthal am Mo, den 10.09.2012 einen Antrag vorbereitet, der die "Entwicklung Wohnbau an der Landesgrenze" ermöglichen soll. Genau dieses Gebiet ist aber laut gültigem Koalitionsvertrag mit den Grünen zu
schützen. Die Aktionsgemeinschaft Binnendüne ist entsetzt über diesen Antrag.

Link: Antrag der SPD

20.04.2012 Bremen räumt auf
Auch in diesem Jahr wollen wir wieder rund um die Binnendüne aufräumen und bei der Aktion "Bremen räumt auf" mitmachen. Wer mithelfen möchte ist herzlich eingeladen - wir treffen uns in der Straße vor dem Haus "Am Steending 114" um ca. 15:30 Uhr.

20.-22.04.2012 BRE NOR 2012
Auch in diesem Jahr findet Ihr uns wieder auf dem Stand der Bündnis 90 / Die Grünen. Es gibt wieder viele Neuigkeiten und wir haben sogar einen neuen Flyer. Die Aktionsgemeinschaft Binnendüne freut sich auf interessante Gespräche.

04.04.2012 Bauamt Bremen-Nord
Abstimmungstermin mit Herrn Donaubauer zum Thema Bauvorhaben im Bereich der Binnendüne.

20.08.2011 Straßenfest "Im Neuen Kamp"
Grill- und Straßenfest für die Anwohner Im Neuen Kamp. Aktuelle Ergebnisse zum Thema Binnendüne werden hier vorgestellt.

05.07.2011 Schirrmherrschaft Karoline Linnert
Mit einem Senatsbeschluss vom 05.07.2011 wurde die Übernahme der Schirmherrschaft vom Juli 2011 bis Juni 2015 durch Frau Bürgermeisterin Linnert bestätigt.
Die Aktionsgemeinschaft Binnendüne freut sich sehr über diese Entscheidung!

16.04.-17.04.2011 BreNor 2011
In diesem Jahr war die Aktionsgemeinschaft Binnendüne auf dem Stand der Grünen bei der BreNor vertreten. Es wurden sehr viele interessante Gespräche geführt. Auch unser Gewinnspiel ist sehr gut angekommen. Dank auch an die Grünen aus Bremen-Nord, dass wir am Messestand Platz bekommen haben. Auch Frau Karo Linnert - unsere Schirmherrin - war am Samstag am Stand und hat mit uns sehr viel gesprochen. Diese BreNor war wieder einmal sehr schön.

01.04.2011 "Bremen räumt auf" an der Binnendüne
Auch in diesem Jahr haben wir die Umgebung der Binnendüne von Unrat befreit. Es sind wieder einmal einige Müllsäcke voll geworden. Vielen Dank an die Helfer.

16.03.2011 Frau Karoline Linnert & Frau Prof. Dr. Uta Halle besuchen Binnendüne
Die Bürgermeisterin und Finanzsenatorin, Frau Karoline Linnert, stattete der historischen Binnendüne einen ersten Besuch ab. Professionelle Informationen zu den archäologischen Besonderheiten wurden von der Leiterin Landesarchäologie Bremen, Frau Prof. Dr. Halle, vorgetragen. Die Aktionsgemeinschaft Binnendüne bedankt sich bei Frau Linnert für die Unterstützung.

07.03.2011 Online Petition "Erhalt der Binnendüne in Bremen-Nord"
Wer für den Erhalt der Binnendüne ist, konnte uns bis zum 07. März 2011 online unterstützen. Die Petition steht auf den Internetseiten der Bremischen Bürgerschaft.
Es haben uns insgesamt
176 Mitzeichner online unterstützt - vielen Dank dafür!

24.01.2011 AK Binnendüne im Bauamt Bremen-Nord
Vorstellung der bisherigen Ergebnisse und Ziele der Aktionsgemeinschaft Binnendüne bei der neuen Amtsleitung, Herrn Donaubauer und dem zuständigen Mitarbeiter für die Stadtplanung Bezirk Blumenthal, Herrn Harenburg. Nach einer Präsentation wurde sehr konstruktiv über die weiteren Pläne zur Stadtplanung und der Neueinteilung der Flächennutzungspläne (FNP) diskutiert. Wir bedanken uns beim Bauamt Bremen-Nord den netten Termin und das offene Ohr.

13.01.2011 "Sozi frei Haus" - Herr Klaus Möhle bei der AK Binnendüne
Das Mitglied der Bremischen Bürgerschaft, Herr Klaus Möhle, stellte die Sichtweise der SPD in Bezug auf die Stadtentwicklung und die Neuausrichtung des Flächennutzungsplanes (FNP) vor. Die Aktionsgemeinschaft Binnendüne bedankt sich für die offene und konstruktive Diskussion über diese Themen bei Herrn Möhle.


02.12.2010 Frau Bürgermeisterin Karoline Linnert übernimmt Schirmherrschaft
Frau Karoline Linnert hat mit sofortiger Wirkung die Schirmherrschaft der Aktionsgemeinschaft Binnendüne übernommen. Wir freuen uns sehr über das Engagement unserer Bürgermeisterin für den Erhalt der Binnendüne und des angrenzenden Urnengräberfeldes.

02.11.2010 Abstimmung Landesarchäologie Bremen
Abstimmungsgespräch mit Frau Prof. Dr. Halle (Landesarchäologie Bremen) über die geplante geomagnetische Untersuchung auf der Binnendüne. Diese wird wahrscheinlich im Frühjahr 2011 durchgeführt.

17.10.2010 Begehung Erlebnispfad mit Ameisenschutzwarte
Bei wunderbaren Sonnenschein haben wir mit der Deutschen Ameisenschutzwarte Kreisverband Osterholz eine Herbstwanderung um den bronzezeitlichen Erlebnispfad an der Binnendüne unternommen. Mit etwa 20 Personen war ein sehr interessiertes Publikum dabei. Wir danken auch Herrn Vajen von der Ameisenschutzwarte, der diesen Ausflug organisiert hat. Es hat uns sehr viel Spaß gemacht.

05.07.2010 Beirat Blumenthal
Vorstellung unserer Ziele und die geplanten Aktionen der Aktionsgemeinschaft Binnendüne beim Beirat Blumenthal. Vorstellung beim neuen Ortsamtsleiter Jörg-Peter Nowack und der anwesenden Beiratsmitglieder.

23.06.2010 Informationsveranstaltung Wirtschafts- und Strukturrat Bremen-Nord
Vorstellung unserer Ziele und anschließende Begehung des archäologischen Erlebnispfades Binnendüne.

05.05.-08.05.2010 Einmessung der Binnendüne
Katrin Kermas und Bernd Kriens haben in drei Tagen unzählige Messpunkte mit einem Tachymeter eingemessen. Diese Messdaten bilden die Grundlage für ein dreidimensionales Modell der Binnendüne. Daraus lassen sich dann archäologische und geologische Schlüsse ziehen, die wissenschaftlich fundiert sind. Diese Einmessung wurde in Zusammenarbeit mit Landesarchäologie Bremen durchgeführt.

05.05.2010 Erkundung des Erlebnispfades mit dem Frauentreff Blumenthal
Die Mitglieder des Frauentreffs in Blumenthal zeigten großes Interesse und Erkundungsfreude während einer Führung über den bronzezeitlichen Erlebnispfad an der Binnendüne.

16.04.2010 "Bremen räumt auf" rund um die Binnendüne
Wir haben 10 Müllsäcke gefüllt. Es ist jetzt sehr viel sauberer im Bereich Binnendüne geworden. Mit 9 Mitgliedern unserer Aktionsgemeinschaft haben wir aufgeräumt. Sogar eine alte Pozellantoilette haben wir gefunden und entsorgt.
Link:
www.bremen-raeumt-auf.de

15.03.2010 Beratungsgespräch Stiftungshaus Bremen e.V.
Sehr nettes Beratungs- und Vorstellungsgespräch mit Frau Bischoff und Herrn von der Heide im Stiftungshaus Bremen. Thema waren die Voraussetzungen für eine Stiftungsgründung.
Link:
www.stiftungshaus.de

13.01.2010 Vortrag "Bronzezeitlicher Erlebnispfad an der Binnendüne"
Vortrag über die Binnendüne bei der "Deutschen Ameisenschutzwarte" Kreisverband Osterholz im Landesverband Niedersachsen e.V. zur Hauptversammlung.
Link:
www.ameisenschutzwarte.de

04.10.2009 Gottesdienst zum Erntedank
In der Gemeindezeitung der Ev.-luth. Kirchengemeinde Bockhorn vom Herbst 2009 ist der folgende Beitrag erschienen. Auch die Bockhorner Binnendüne spielt dabei eine Rolle.
- Alle guten Gaben (Pastor Volkhard Leder zum Erntedank) als JPG [182 KB]

20.08.2009 CDU begeistert von Bremens erstem archäologischen Lehrpfad
Eine Delegation des CDU-Stadtbezirksverbandes Blumenthal hat sich den "Erlebnispfad Binnendüne" erklären lassen. Die anwesenden Prolitiker waren durchweg von den dargestellten Informationen positiv angetan.
- Pressemitteilung der CDU als PDF-Datei

- Foto von der Begehung

07.08.2009 Einweihung "Bronzezeitlicher Erlebnispfad an der Binnendüne"
Einweihung des in Bremen einmaligen bronzezeitlichen Erlebnispfades an der Binnendüne mit dem Senator für Umwelt, Bau, Verkehr und Europa Dr. Reinhard Loske und Frau Dr. Karin Mathes, Vizepräsidentin der Bremischen Bürgerschaft und Schirmherrin der Aktionsgemeinschaft Binnendüne. Die 6 Informationstafeln sind in Zusammenarbeit mit Archäologie Bremen entstanden. Besonderen Dank hierfür an Hermann Witte, der uns mit seiner Fachkompetenz sehr unterstützt hat.
Fotos von der Einweihung

06.06.2009 Markt der europäischen Vielfalt
Die Aktionsgemeinschaft Binnendüne präsentierte sich mit einem Modell der Binnendüne auf dem Bremer Marktplatz. Unsere Bürgermeisterin Karoline Linnert und Senator Dr. Reinhard Loske haben unseren Stand besucht und sich informiert.
Gruppenfoto

26.05.2009 Ortstermin Binnedüne mit Prof. Dr. Uta Halle
Begehung der Binnendüne und Umgebung mit der Leiterin Landesarchäologie Bremen. Frau Prof. Halle zeigte sich sehr interessiert.

18.04.2009 Sensation: Waldohreulen an der Binnendüne
Im Bereich Binnendüne gibt es ca. 4 Waldohreulen. Wir haben sie fotografiert. Hier sind einige Fotos von den Eulen.
Fotos Waldohreule

17.-19.04.2009 Besuchen Sie uns auf doch auf der BreNor in Bremen-Blumenthal
Wir befinden uns im Zelt 2 auf dem Stand der Bündnis 90/Die Grünen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.
Link: www.wir-brenor.de

24.02.2009 Treffen mit Frau Prof. Dr. Uta Halle - Landesarchäologie Bremen
Vorstellung Aktionsgemeinschaft Binnendüne und unserer Ziele. Ein sehr nettes und konstruktives Gespräch mit Frau Dr. Halle.
Link: www.landesarchaeologie.bremen.de

03.02.2009 Strategiemeeting mit Frau Dr. Karin Mathes
Abstimmungsgespräch über das weitere Vorgehen der Aktionsgemeinschaft Binnendüne bei unserer Schirmherrin ( www.karin-mathes.de ).

02.02.2009 Gastvortrag "Rettet die Binnendüne" bei den Guttemplern
Vortrag über den Schutz der Binnendüne in Bremen-Bockhorn vor der Gemeinschaft Aumund. In einer sehr netten Runde wurden die schützenswerten Dinge rund um die Binnendüne von Volker Scholz vorgestellt. Wir bedanken uns für das Interesse und die anschließende Diskussion.
www.guttempler-bremen.de

30.01.2009 Strategiemeeting beim Wirtschaftsrat Bremen-Nord
Nach einem konstruktiven Gespräch mit Herrn Dr. Bremann und Herrn Blecher vom Wirtschaftsrat Bremen-Nord (www.wir-brenor.de) kam es zum folgenden Fazit: Der Wirtschaftsrat Bremen-Nord steht hinter den Zielen der Aktionsgemeinschaft Binnedüne und bietet uns entsprechende Unterstützung an.

08.12.2008 "Der Bremer Bürgerpreis 2008"
Die Aktionsgemeinschaft Binnendüne wurde nominiert und für das bürgerschaftliche Engagement gelobt. Die Veranstaltung fand in der oberen Rathaushalle in Bremen statt. Ausrichter war der Verein zur Förderung des bürgerschaftlichen Engagements in Bremen und Bremerhaven e.V.!
Weitere Infos unter: www.buerger-fuer-bremen.de

2008 - Binnendüne Bockhorn im neuen Heft "Bremer Archäologische Blätter"
Der Landesarchäologe Bremen hat im neuen Heft "Bremer Archäologische Blätter 2005-2008" auf den Seiten 1- 17 das Thema "Zum jungbronze-/früheisenzeitlichen Urnengräberfeld vom Wölpscher Berg in Bremen-Bockhorn" von Hermann Witte dargestellt. Hierbei geht es um die Binnendüne, den Naturraum, die Fundgeschichte, die Urnen vom Wölpscher Berg und vieles mehr.
Vielen Dank an Hermann Witte vom Landesarchäologen, für die tolle wissenschaftliche Darstellung.

13.-14.09.2008 Burgfest "Burg Blomendal"
Die Aktionsgemeinschaft Binnendüne hatte auch bei diesem Burgfest einen Informationsstand über die Aktivitäten und Ziele unserer Bürgerinitiative. An beiden Tagen waren sehr viele Bürgerinnen und Bürger an unserem Stand, um sich zu informieren. Kinder konnten kostenlos ein Foto unseres Bronzezeitmodells "Helene" mit ihrem eigenen Gesicht erhalten - sehr viele Besucher haben diese Gelegenheit genutzt.
Wir bedanken uns bei allen Besuchern für die interessanten und netten Gespräche. Das öffentliche Interesse am Erhalt dieser einmaligen Gegend ist bereits sehr groß geworden und wächst immer weiter.

18.08.2008 illegale Bäumfällungen "Am Steending"
Pappeln und Eichen (4 Bäume) wurden am heutigen Montag - ohne Genehmigung - gefällt. Weitere 7 Bäume (davon diverse Eichen) sind bereits für eine Fällung markiert worden. Diese insgesamt 11 Bäume würden nach einer Fällung das Ortsbild sehr stark verändern. Die gesamte Allee "Am Steending" bis hin zur Einmündung "Bockhorner Weg" würde auf der einen Seite baumlos werden.
Übrigens: in Bremen dürfen laut Gesetz erst wieder ab Oktober Bäume gefällt werden, weil bis dahin noch die Vogelbrutzeit geht. Baumfällungen dürfen aber auch hier nur mit einer Genehmigung des Umweltsenators ausgeführt werden.
[Bilder der gefällten Bäume "Am Steending"]

19.05.2008 Antrag zum Schutz der Binnendüne im Blumenthaler Beirat einstimmig beschlossen
Der Antrag von Bündnis 90/Die Grünen und der SPD zum Schutz der Binnendüne und des angrenzenden Urnengräberfeldes in Bremen-Nord wurde von allen anwesenden Beiratsmitgliedern einstimmig beschlossen.
Die Aktionsgemeinschaft Binnendüne bedankt sich bei allen BeiratsmitgliederInnen.

22.04.2008 Begehung mit dem Förster - Herrn Andreas Oporek
Herr Oporek informierte über den schütztenswerten Wald auf der Binnendüne. Dieser Wald ist sehr wichtig für die Tier- und Pflanzenwelt in der Umgebung und sehr wertvoll. Wir bedanken uns bei Herrn Oporek für die nette und sehr kompetente Führung.

18.-20.04.2008 BreNor-Messe
Wir bedanken uns für die netten und konstruktiven Gespräche mit allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern. Besonderer Dank auch an die Partei Bündnis 90/ Die Grünen, die uns in diesem Jahr wieder an ihrem Stand mit untergebracht haben.

Die glücklichen Gewinner bei unserem Gewinnspiel auf der BroNor sind:

1) Massagegutschein bei
Physiotherapie Praxis Anastasia Schipper
Landrat-Christians-Str. 94, 28779 Bremen
ab 16.06.2008 in der Hammersbecker Straße 228, 28779 Bremen
Agnes Ernst, Jürgen Johannson, Markus Klemke, Bärbel Janke, Günther Schwinkersdorf, Ulrich Klein, Asmus Heldt, Hildegard Hermann, Jan-Patrick Jürgens, Klaus Jürgen Meyer

2) Brötchentüten à 5 EUR von
Beckmanns Bäckerland, Farger Straße 108, 28777 Bremen
Ingeborg Lesny-Rogalsky, Ulrike Bachmann, Bernhard Janke, Ricke Eckert, Franz Egon Meyer, Else Lorz, Johanna Pich, Holger Bischoff, Erika Mrosla, Manfred Baumann

3) Postkarten von der Binnendüne
Karin Seegelcken, Thilo Bensch, Gaban Ganar, Heinz Veigt, Rosemarie Scholz, Hildegard Bialek, Stephanie Jüchter, Peter Voß, Miriam Sulimma, Klara Kalies


08.04.2008
Ortsbegehung mit Mitgliedern der Bremen-Norder CDU. Bei wunderschönem Wetter wurde die Binnendüne und deren Umgebung begutachtet. Rainer Bensch bezeichnete die Binnendüne als "Perle der Natur". Die Aktionsgemeinschaft Binnendüne bedankt sich für diesen netten Termin.
Gruppenfoto (JPG)

20.02.2008
Vorstellung unserer Ziele beim Senator für Umwelt, Bau, Verkehr und Europa - Senator Dr. Reinhard Loske im Bürgerhaus Vegesack beim Treffen der Bremen-Norder Grünen.
Herr Senator Loske steht zur Koalitonsvereinbarung: "Die Binnendüne muss geschützt werden!"
Zeitungsartikel Norddeutsche vom 22.02.2008 (305 KB)

28.01.2008
Die Aktionsgemeinschaft Binnendüne hat beim Senator für Umwelt, Bau, Verkehr und Europa die Nachmeldung zum Integrierten Erfassungsprogramm (IEP) Herrn Blank und Herrn Nagler übergeben. Herr Blank dankte allen beteiligten Personen für das entgegengebrachte Engagement.
Download als PDF-Dokument (37,5 KB)

25.01.2008
Strategie-Treffen mit unserer Schirmherrin, Frau Dr. Karin Mathes, über das weitere Vorgehen zum nachhaltigen Schutz der Binnendüne.

19.01.2008
Firma Kusserow fällt Bäume ohne vorliegende Genehmigung an der Wölpscher Straße. Aktionsgemeinschaft Binnendüne stoppt die Fällaktion mit Hilfe von Politikern, Anwohnern und dem BUND Bremen-Nord. Die Polizei untersagt Kusserow weitere Fällarbeiten!
(Link zu den Fotos der Baumfällaktion)

(Link zur Pressemitteilung)

25.10.2007
Ende der Sonderausstellung "Bronzezeit in Bremen-Nord" - 783 Besucher waren da - ein voller Erfolg. Wir danken ganz herzlich dem Heimatverein Blumenthal für seine Unterstützung.

14.10.2007
Jens Böhrnsen, Bürgermeister der Freien Hansestadt Bremen, besuchte unsere Ausstellung in der Burg Blomendal im Zuge der Feierlichkeiten zum 100-jährigen Geburtstag des SPD Ortsvereins Blumenthal. Besonderer Dank an Frau Arnold-Cramer, die dieses Treffen ermöglicht hat.

27.09.2007
Bauvorhaben vom Tisch! - Aktonsgemeinschaft ist überglücklich!
Der Redakteur Olaf Kretschmer-Szabo (buten un binnen) hat die Aktionsgemeinschaft Binnendüne während der Filmaufnahmen über unsere Ausstellung "Bronzezeit in Bremen-Nord" darüber informiert, dass das geplante Bauvorhaben der Gewosie (ökologisches Baugebiet) nicht mehr weiterverfolgt wird. Herr Edo Lübbing vom Bausenator hat das bestätigt!
Siehe Bericht "Bangen vorm Bauen"
[externer Link: buten un binnen]

27.09.2007
Eröffnungsveranstaltung unserer Ausstellung "Bronzezeit in Bremen-Nord" mit hochrangigen Politikern und Wissenschaftlern in der Burg Blomendal war ein voller Erfolg. Redner waren Frau Dr. Karin Mathes (Schirmherrin der Aktionsgemeinschaft Binnendüne), Herr Klaus Peters (1. Vorsitzender Heimatverein Blumenthal), Herr Hermann Witte (Der Landesarchäologe - Freie Hansestadt Bremen) und Volker Scholz (Aktionsgemeinschaft Binnendüne). Ab Sonntag, den 30. September 2007 ist die Ausstellung ab 16.00 Uhr für die Öffentlichkeit geöffnet! Sie sind herzlich eingeladen!
Fotos von der Eröffnung unter "Bilder/Aktionen"

04.10.2007
unser nächstes Treffen der Aktionsgemeinschaft Binnendüne um 19.30 Uhr im Clubraum vom "Hotel Union" in Blumenthal. Gäste sind herzlich willkommen!

06.09.2007
Achtung!!! - unser nächstes Treffen der Aktionsgemeinschaft Binnendüne findet ab jetzt jeden 1. Donnerstag im Monat statt. Gäste sind herzlich willkommen.
Wir treffen uns am 06. September 2007 um 19.30 Uhr im Clubraum vom "Hotel Union" in Blumenthal.

16.07.2007
Vorstellungs- und Abstimmungstreffen mit Herrn Bernd Richter (Haus und Grund / FDP) und Herrn Rainer W. Buchholz (FDP). Interessante Aspekte und Vorgehensweisen wurden besprochen.

18.06.2007
Beckmann`s Bäckerland produziert ab heute die "Dinkeldüne" - das Brot der Aktionsgemeinschaft Binnendüne. Dieses leckere Dinkelvollkornbrot kann in allen 4 Filialen erworben werden. Zu jeder Dinkeldüne gibt es eine Informationsbroschüre über die Aktionsgemeinschaft Binnendüne gratis dazu. Ihr unterstützt uns mit dem Kauf einer Dinkeldüne.

11.06.2007
Herr Riemann vom Übersee-Museum ist Experte für Tiere auf Binnenünen und hat sich unsere Binnendüne einmal angesehen. Wir haben dort einige interessante Tiere entdeckt.

06.06.2007
Die Grundschule Rönnebeck erkundet mit der Klasse 2a die Binnendüne und Umgebung. Mit freundlicher Unterstützung durch Henning Steiner vom NABU-Bremen. [Link zum Artikel]

01.06.2007
Mit Dr. Hermann Cordes vom BUND Bremen haben wir die Umgebung der Binnendüne nach Pflanzen durchkämmt. Die Binnendüne ist ein nährstoffarmer Eichen-Birkenwald, der in Norddeutschand nur noch sehr selten vorkommt und schützenswert ist.

31.05.2007
Antje Manek - Region Unterweser - Maritime Landschaft e.V.
Gemeinsame Aktionen wurden besprochen. Beispielsweise ein Erlebnispfad für dieses Naherholungsgebiet Binnendüne-Bockhorn ist in Planung.

21.05.2007
Mit Henning Steiner vom NABU Bremen haben wir die Umgebung der Binnendüne nach Kleintieren durchkämmt. Sehr viele Insektenarten und sogar Hornissen und Maikäfer wurden entdeckt. Die Randbereiche (Hecken und Graben) sind hierbei besonders wertvoll und artenreich.

14.05.2007
Treffen beim der Archae e.V. in Bremen. Abstimmung und Ideensammlung für unsere Ausstellung in der Burg Blomendal im September 2007. Gemeinsame Aktionen wurden besprochen.
Weiter Infos unter www.archae.net

10.05.2007
Begehung mit der Aktionsgemeinschaft Bremer Schweiz und Frau Dr. Kemmer (Vegetationskundlerin von der Biologischen Station Osterholz).

09.05.2007
Pressemitteilung über die 84 Briefe, die wir an alle Abgeordneten der Bremischen Bürgerschaft verschickt haben. Einige Parteien haben auch schon geantwortet.
(Link zur Pressemitteilung)

05.05..2007
Herr Friesen vom BUND identifiziert 34 unterschiedliche Vogelarten rund um die Binnendüne.

20.04. - 22.04.2007 auf der "BreNor" Messe
Auch dieses Jahr waren wir wieder auf dem Stand der Bremen Norder GRÜNEN vertreten und haben viele tolle Gespräche geführt. 200 Unterschriften wurden gesammelt.
(Bilder von der BreNor 2007)

18.04.2007
Treffen mit dem "Bremer Forum für Wohn- und Lebensqualität e.V." an der Schlachte in Bremen. Wichtige Informationen wurden ausgetauscht und Ideen gesammelt.

14.04.2007
Der Ornithologe Herr Friesen vom BUND hat sich das Gebiet rund um die Binnendüne angesehen und 28 verschiedene Vogelarten identifiziert. Viele Arten sind geschütz oder stehen auf der roten Liste der betrohten Tierarten.

29.03.2007
Treffen mit der Bürgerinitiative "Erhaltung der Wesermarsch im Bremer Osten". Es wurden wichtige Informationen und Erfahrungen ausgetauscht. Informationen unter www.arberger-marsch.de .

12.03.2007
Öffentliche Sitzung des Beirates beim Ortsamt Blumenthal:
hier wurde das Arbeitsprogramm 2007/2008 durch das Bauamt Bremen-Nord vorgestellt. Die Aktionsgemeinschaft Binnendüne hat auf die schützenswerten Dinge (Tierwelt, Binnendüne, Urnengräber) aufmerksam gemacht. Herr Steuer vom Bauamt versprach diese Anmerkungen zu berücksichtigen.

05.03.2007
Naturschutzbehörde in Bremen:
es wurde uns der Entwurf der IEP-Ökotopkartierung vorgestellt. Die Aktionsgemeinschaft Binnendüne war geschockt über die Ergebnisse, da kaum Tiere und Pflanzen entdeckt wurden.

28.02.2007
Informationsgespräch mit Frau Elsbröker von der Schule in Rönnebeck über gemeinsame Schulprojekte.

01.02.2007
Treffen mit dem Vorstand des Heimatvereins Blumenthal und dem Landesarchäologen auf der Burg Blomendal. Thema war die Besprechung einer möglichen Ausstellung.

31.01.2007
Arbeitsmeeting mit unserer Schirmherrin Frau Dr. Mathes in Bremen. Das weitere Vorgehen und der Stand der Dinge wurden besprochen.

25.01.2007
Treffen mit Herrn Vajen von der Ameisenschutzwarte zum Schutz der gefährdeten roten Waldameise.

16.01.2007
Schulleiterdienstbesprechung in Farge: Vorstellung unserer Ziele vor ca. 18 Schulleiterinnen und Schulleitern aus der Region.

16.01.2007
DIE NORDDEUTSCHE:
"Bauen auf dem Friedhof" Wohngebiet um jeden Preis? / Schirmherrin zum Schutz der Binnendüne gefunden
[Link zum Zeitungsartikel als PDF-Dokument 158KB]

10.01.2007
Frau Dr. Karin Mathes (Vizepräsidentin der Bremischen Bürgerschaft) übernimmt die Schirmherrschaft zum Schutz der Binnendüne.
[Link zum Brief als PDF-Dokument]

22.12.2006
Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel: "Ihr Engagement für den Schutz der Binnendüne in Bremen und des Urnengräberfeldes verdient Würdigung und Anerkennung."
[Link zum Brief als PDF-Dokument]

21.12.2006
"Bundespräsident Köhler schätzt bürgerschaftliches Engagement und hat mit Interesse von den Zielen der Aktionsgemeinschaft Binnendüne Bremen Kenntnis genommen."
[Link zum Brief als PDF-Dokument]

23.11.2006
Jürgen Trittin, MDB und stellvertretender Fraktionsvorsitzender Grüne:
"Der Erhalt der Binnendüne und des Urnengräberfeldes ist ein wichtiges Anliegen, das ich ausdrücklich unterstütze. ..."
[Link zum Brief als PDF-Dokument]

09.11.2006
Bundesumweltminister Sigmar Gabriel bedankt sich für die Übernahme der Schirmherrschaft der AK Binnendüne - kann diese aber leider aus Zeitgründen nicht wahrnehmen.
[Link zum Brief]

09.11.2006
Abstimmung mit der "Blumenthaler Grünen Stadtteilgruppe" über den Stand der Dinge.

01.11.2006
Bereits über 1.000 Unterschriften für den Erhalt der Binnendüne und der angrenzenden Natur liegen der Aktionsgemeinschaft Binnendüne vor. Ein toller Erfolg - doch leider ignorieren viele Politiker diese Bürgermeinung!
[Link zum Zeitungsartikel]

23.10.2006
Gespräch und Vorstellung der AK Binnendüne beim Bildungssenator. Möglichkeiten für Schüler und Schulen in Bezug auf die Binnendüne wurden besprochen.

19.09.2006
Vorstellung unserer Ziele bei Herrn Ronald-Mike Neumeyer (Senator für Bau, Umwelt und Verkehr in Bremen) in einer konstruktiven Runde. Herr Neumeyer kam auf Einladung des BUND in die Overbeck-Stiftung nach Vegesack.

09. + 10.09.2006
Ist die Aktionsgemeinschaft Binnendüne war erfolgreich auf dem "Burgfest 2006 auf Burg Blomendal" vertreten. Das öffentliche Interesse war riesig und wir haben sehr großen Zuspuch für den Schutz der einmaligen Binnendüne und der Umgebung erhalten.
Über 800 Menschen haben bereits für den Erhalt der Bremer-Schweiz und der Binnendüne unterschrieben!
[Bilder vom Burgfest]

04.09.2006
Vorstellung der Aktionsgemeinschaft Binnendüne und Diskussion in der Bremer Bürgerschaft bei der CDU-Fraktion.

01.09.2006
Im Monat August 2006 wurde unsere Webseite von 616 Besuchern aufgerufen. Es wurden insgesamt 7.431 Seitenaufrufe durchgeführt.

13.08.2006
In Bremen-Nord wurden 400 Flugblätter der Aktionsgemeinschaft Binnendüne verteilt.

26.07.2006
Treffen mit dem "Bürgerverein Dreienkamp / Kreienmoor". Herr Andreas Fuchs (1.Vorsitzender) gab uns hilfreiche Tipps und sagte uns Unterstützung zu.

20.07.2006
Treffen mit Frau Dr. Mathes von der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen.
[Link: Bremische Bürgerschaft]
Weiteres Vorgehen und die Möglichkeiten unserer Aktionsgemeinschaft wurden besprochen. Ein wirklich sehr nettes und konstruktives Gespräch.

18.07.2006
Treffen mit dem BUND "Arbeitskreis Bremen-Nord" in der Stiftung Overbeck.
[Link: BUND Bremen]. Frau Rüffer wurde von der Aktionsgemeinschaft Binnendüne auf den neuesten Stand gebracht und wichtige Informationen wurden ausgetauscht.

18.07.2006
Binnendünen-WebCam geht online. Jetzt könnt ihr live die Binnendüne sehen.
[Link WebCam]

29.06.2006
Binnendünen-Blog jetzt auch als verfügbar! Hier bekommt ihr immer die aktuellen Neuigkeiten automatisch auf euren Browser geschickt.
[Infos zur Installation findet ihr hier]

08.06.2006
Stellungnahme zum Projekt Binnendüne von Jörg Eckert, Heilpraktiker, Stud. Public Health (Gesundheitswissenschaften) der Universität Bremen.
[Download als PDF-Datei 12 KB]

03.06.2006
Begehungs- und Informationstermin mit AGBS, NABU-Bremen, BUND-Bremen, Landesarchäologe Bremen, SPD-Fraktion, Bündnis 90 Die Grünen, Presse und Buten & Binnen. [Handout zur Begehung als PDF-Datei 835 KB]

02.06.2006
Bewertung und Abschätzung der Schutzwürdigkeit der Binnendünen in der "Bremer Schweiz" (Bremen-Nord) von Dr. Matthias Alisch, Dipl. Geogr. [Bewertung als PDF-Datei 880 KB]

29.05.2006
SPD Ortsverein Bremen Blumenthal: Vorstellung der Aktionsgemeinschaft Binnendüne.

10.05.2006
Vorstellung der Aktionsgemeinschaft Binnendüne bei der SPD-Fraktion in der Bremer Bürgerschaft. [Präsentation zum herunterladen: PDF 2.351 KB].

03.05.2006
Beobachtung der Fledermäuse mit der Expertin Frau Tobaben. Breitflügelfledermäuse und Zwergfledermäuse wurden geortet und beobachtet.

26.04.2006
Begehung mit einem Mitarbeiter des Landesarchäologen. Infomationen über die Funde der Grabungen in diesem Gebiet erhalten.

22.04.-23.04.2006
Auf der BreNor 2006 durfte die AG Binnendüne sich auf dem Stand der Bremen Norder Grünen (www.gruene-bremen-nord.de) präsentieren. Wir bedanken uns ganz herzlich bei Herrn Klaus Möhle und Herrn Dirk Schmidtmann.

09.04.2006
Begehung der Binnendüne mit Herrn Eisend von der Arbeitsgemeinschaft
Praktischer Naturschutz (PRANAT AG)
.

06.04.2006
Versammlung der Aktionsgemeinschaft Binnenduene.de in der UHG -
Jeden zweiten Donnerstag im Monat treffen wir uns zur Abstimmung!!!

03.04.2006
Gespräch mit Herrn Lübbing von Gärtner vom SenBUV, FB Umweltschutz.

31.03.2006
Treffen mit Frau Dr. Karin Mathes, MdBB in Bremen. Vorstellung unserer Aktionsgemeinschaft.

16.03.2006
Zeitungsartikel in der NORDDEUTSCHEN erschienen (Download als PDF-Datei).

10.03.2006
Anwohnerversammlung um 19:00 Uhr in der UHG in Schwanewede zum Thema AG Binnendüne.

05.03.2006
Begehung des geplanten Baugebietes mit Mitgliedern der AGBS (Aktionsgemeinschaft Bremer Schweiz).

23.02.2006
Vorstellung der Aktionsgemeinschaft Binnendüne beim Bürgermeister von Schwanewede, Herrn Harald Stehnken.

17.02.2006
Besuch beim Landesarchäologen in Bremen. Hier wurden wir darüber informiert, dass im Bereich unserer Binnendüne ein Gräberfeld aus der Bronzezeit gefunden wurde. Diese Fundstücke sind ca. 3.000 Jahre alt. Einen Zeitungsartikel von 1980 zu diesen seltenen Urnen findet ihr hier.

06.02.2006
Vorstellung unser Ziele bei der Jahreshauptversammlung der "Aktionsgemeinschaft Bremer Schweiz" vor 43 interessierten Mitgliedern (www.bremer-schweiz.de). Es wurde eine strategische Zusammenarbeit vereinbart.

23.01.2006
Forum der AG Binnendüne geht online. Hier kann jetzt jeder seine Meinung sagen. Hier geht`s zum Forum.

22.01.2006
Weitere Unterschriften gesammelt. Dank der interessierten Anwohner sind wieder eine Menge Unterschriften hinzu gekommen.

15.01.2006
Unterschriftenaktion gestartet
Die Aktionsgemeinschaft Binnendüne hat bereits mit einer Unterschiftenaktion gegen die Bebauung im Bereich Wölpsche begonnen. Über 35 Unterschriften wurden bereits gesammelt.

13.01.2006
Es kann ja wohl nicht angehen, dass die GEWOSIE lustig Bäume am Speckberg in Farge abholzt und dann noch einen Freifahrtschein für die geplante Bebauung an der Wölpsche bekommt. In Bremen-Nord wird die Natur ja bereits großflächig vernichtet. (aktueller Artikel im WeserKurier als PDF, 650KB).

21.09.2005
Treffen mit Regionalpolitiker
Die Aktionsgemeinschaft Binnendüne hat sich mit einer Regionalpolitikerin getroffen und wurde über die politischen Hintergründe informiert.

17.08.2005
Bauamt Bremen
Die Aktionsgemeinschaft Binnendüne hat sich über die Pläne des Bauamtes und der GEWOSIE informiert. Die GEWOSIE-Planung hat alle Anwesenden sehr schockiert.

21.06.2005
BUND-Sitzung im KITO
Bei diesem Treffen wurde das Vorgehen und die Möglichkeiten der Aktionsgemeinschaft Binnendüne abgestimmt.

21.05.2005
Begehung mit dem BUND
Hier wurde das geplante Baugebiet mit Vertretern des BUND und des NABU begutachtet. Hingewiesen wurde auf den schützenswerten Baumbestand, den Quellberecih und die seltenen Pflanzen. Eine Redakteurin der Norddeutschen Zeitung berichtete in einem Artikel im lokalen Bereich über diese Begehung.

"virtuelle Bronzezeit-
Ausstellung"

Hier ist der
Eingang!


Ich bin für den Erhalt der Binnendüne...

... weil Bodendenkmäler wie die Binnendüne zeigen uns wie „einfach“ , alles was wir bis heute erreicht haben, einmal begonnen hat.
(Bernd Kriens)


Ich bin für den Erhalt der Natur...

... weil es wichtig ist, die Natur und heimat-geschichtlichen Kulturstätten für nachfolgende Generationen zu erhalten.
(Stefan)


Ich bin für den Erhalt der Natur...

... weil ich nicht in einem Ballungsgebiet leben möchte und das Kulturerbe und das Naherholungs-
gebiet auch für unsere Kinder erhalten bleiben soll!
(Sabine)


Ich bin für den Erhalt der Natur...

... weil das wertvolle Naherholungs-
gebiet zur Erhaltung der Lebensqualität bestehen bleiben muß. Außerdem muss die über Jahrhunderte gewachsene Natur geschützt und für die Nachwelt erhalten bleiben.
(Dagmar)


Ich bin für den Erhalt der Natur...

... weil sonst die Rehe nicht mehr da sind!
(Kira)


Ich bin für den Erhalt der Natur...

Ich möchte, dass das Gebiet so erhalten bleibt wie es ist, weil ich es so schön finde und wir schon genug leerstehende Häuser haben!
(Bärbel von "Bärbel`s Brotkörbchen")


Ich bin für den Erhalt der Natur...

...mich der Bericht voll wachgerüttelt hat und mich auf den zu schützenden Lebensraum aufmerksam gemacht hat. Was von der Natur geschaffen, sollten wir belassen, sonst sind die Naturschätze bald verloren.
(Christina)


Ich bin für den Erhalt der Natur...

...weil es schon genug Bauland gibt.
(Angela)


Ich bin für den Erhalt der Natur...

...weil es hier einzigartige Geotope gibt.
(Volker)


Ich bin für den Erhalt der Natur...

...weil ich Tiere und Pflanzen nicht nur aus dem Fernsehen kennen lernen möchte.
(Vivien)


Ich bin für den Erhalt der Natur...

... weil von jedem Stückchen Natur in einem städtischen Umfeld alle Bürger - ob jung oder alt - profitieren! Wenn dann auch noch seltene Tiere und Pflanzen oder Schätze aus unserer kulturellen Vergangenheit vorhanden sind, umso mehr. Es muss nicht immer alles zugebaut werden, zu mal, wenn der Bedarf dafür fragwürdig ist.
Im Übrigen: Artenvielfalt ist Lebensqualtität!!
(Karin)